Problemzonen - Kabarett

 

{#20180329_133019} {#20180329_132829}{#20180329_132722}

  Wie man Tupper, Teenager und Trump überlebt

Kabarett mit Nah- und Weitblick mit den „Problemzonen“ aus Rain

Tapfheim (pep). Wohin man schaut im Leben: Überall Problemzonen. Die einen schwabbeln am eigenen Körper, die anderen betreffen die Landes- oder Bundesregierung, aber ach, schaut man erst über den großen Teich! Gut, dass es Kabarettisten gibt, die einem helfen, diese Sorgen zu ordnen und auf ein erträgliches Maß herunterzubrechen – Künstler wie die „Problemzonen“ aus Rain, die mit ihrem aktuellen Programm „Dicke Lippe“ die Tapfheimer Turnhalle füllten. Eingeladen hatte das Team der Gemeindebücherei Tapfheim.

Alptraumfrauen und Tupper-Hasser

Nach dem Motto „Was ist die schwierigste Turnübung? Sich selbst auf den Arm zu nehmen“ wagten Monika Mayr, Christa Wiest, Wolfgang Haschner und Bernhard Ull so manchen Griff in die Klischeekiste. Haschner und Ull stellten die FWMM-Theorie vor, wobei FWMM für „Frauen – Wesen mit Macken“ stand. „Frauen sind niemals zickig, sondern emotionsflexibel“, lautete ein Glaubenssatz dieser Theorie, „Frauen lesen keine Bedienungsanleitungen – sie drücken Knöpfe, bis es klappt“ ein anderer. Wiest und Mayr ihrerseits verkörperten Alptraumfrauen: In der Körpermitte ausgepolstert, mit Kittelschürzen und künstlichen Fangzähnen, sangen sie auf die Melodie von „Gloana Bauer“: „I bin a greißlichs Weibsbuid, Baby“, schwadronierten über üble Gerüche aus allen Körperöffnungen und rückten den sichtlich angeekelten Männern auf die Pelle.

Im echten Leben sind die vier weder verbandelt noch verheiratet miteinander, aber gute Freunde. Bernhard Ull und Wolfgang Haschner treten schon seit 30 Jahren miteinander auf, regelmäßig als „Problemzonen“ gemeinsam unterwegs ist das Quartett seit fünf Jahren. Ihre Fans begeistern sie immer wieder dadurch, dass sie sich in den Orten, in denen sie gastieren, bestens auskennen. So widmeten sie Tapfheim eine eigene Version des Müller-Westernhagen-Hits „Freiheit“ – Refrain: „Tapfheim ist wunderschön“. Auch Bürgermeister Karl Malz bekam sein Loblied, zur Melodie von „Das bisschen Haushalt“.  Dass Tapfheim auch Problemzonen hat, wurde freilich nicht verschwiegen – Stichworte: Rattenplage und Flutpolder.

Familien aus dem Prospekt und alternative Fakten

Noch fettere Problemzonen fanden Wiest, Mayr, Ull und Haschner auf Landesebene – „Wo man södert, fallen Spänle“. Natürlich nahmen sie auch die Bundespolitik aufs Korn: „Bei all diesen Wahlen gibt es Gewinner und die SPD“. Zu den Höhepunkten des Abends gehörte zudem ein satirischer Rap über Trumps „Alternative Facts“.

Wohl dem, der hierzulande in Frieden und Wohlstand lebt und sich seine Sorgen selbst machen darf, lautete die Kernbotschaft des Abends. Das geht zum Beispiel, wenn man Kinder hat. In einer Szene säuselten Wiest und Ull auf die Klänge von „Ein bisschen Frieden“: „Ein bisschen fördern, ein bisschen streben, für unsern Nachwuchs ein gutes Leben – unser Kind, das ist perfekt. Wir sind die Familie aus dem Prospekt.“

Perfektion ist nicht anzustreben, und wir alle haben Macken, was Ernährung, Konsumverhalten und/oder Hobbys angeht, vermittelten die Problemzonen. Das Publikum erkannte sich und seine Lieben sichtlich wieder und zeigte sich begeistert. Abschließend dankte Karl Malz den Künstlern und dem Tapfheimer Büchereileiterinnen Gabi Pfefferer, Gerlinde Geiger und Martina Sailer für die Organisation eines rundum gelungenen Abends

 

Herzlich Willkommen beim WebOPAC der Gemeindebücherei Tapfheim.
 

Sie können über unseren gesamten Medienbestand von fast 10.000 Medien recherchieren,
Verlängerungen vornehmen und Ihr Leserkonto einsehen.

 

Öffnungszeiten während der Pfingstferien

Pfingstferien

        Wir weisen darauf hin, dass die Bücherei in den Pfingstferien (22.05. - 01.06.) nur jeweils am Mittwoch, 23. Mai, und am Mittwoch, 30. Mai, in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet ist.

Donnerstag und Freitag geschlossen.{#Urlaubsbücher}

Wir wünschen allen Lesern schöne Ferien

Medienkatalog

webopac

 Liebe Leserinnen und Leser

Herzlich Willkommen im Medienkatalog der Gemeindebücherei Tapfheim.

Unser Online-Katalog bietet Ihnen die Möglichkeiten einer einfach zu bedienenden und höchst wirksamen Medienrecherche nach innovativen und modernsten Kriterien:

Selbst wenn Sie noch kein Kunde der Gemeindebücherei Tapfheim sind, können Sie mit ein paar kurzen Eingaben und Mausklicks zielsicher Gesuchtes finden und Leselust und Medienspaß ganz neu entdecken. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei!

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen zu den Funktionen des WebOPAC haben.

 

Büchereiteam

                        

 Wir wünschen unseren Lesern

einen schönen Frühling und Zeit für ein gutes Buch.

 

 {#IMG_8376 Ausschnitt}

Gerlinde Geiger, Gabi Pfefferer und Martina Sailer,

 

 

Jetzt neu: Mobile WebOPAC App!
QR Code Jetzt für Ihr Smartphone!
WebOPAC Mobile als WebApp

Ab sofort können Sie bequem von unterwegs mit Ihrem iPhone, Android- oder Windows Smartphone etc. den Katalog der Gemeindebücherei Tapfheim durchsuchen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit auf Ihr Leserkonto zuzugreifen, Verlängerungen vorzunehmen und Ihre Vorbestellungen zu überprüfen.

Probieren Sie es aus!

Scannen Sie mit Ihrem Smartphone den angezeigten QR-Code (z.B. mit der App Barcoo), öffnen Sie den Link in Ihrem mobilen Browser und speichern Sie ihn als Lesezeichen oder auf Ihrem Homebildschirm.

Leserkonto

 

Sie melden Sie sich an, indem Sie Ihre Lesernummer und Ihr Passwort (Standardpasswort Geburtsdatum TTMMJJJJ) eingeben und auf "Anmelden" klicken.

Öffnungszeiten
Mittwoch 15:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag 07:30 bis 11:30 Uhr
Freitag 15:00 bis 18:00 Uhr
Kontakt

Gemeindebücherei Tapfheim

Schulstraße 8
86660 Tapfheim

Tel. 09070 / 96 09 410
E-Mail:  buecherei@tapfheim.de

Anmeldung

Sie können sich hier als Nutzer der Bücherei anmelden. Benutzen Sie bitten die folgendes Formular (kann direkt am Bildschirm ausgefüllt und ausgedruckt werden):
- Anmeldung Gemeindebücherei Tapfheim

Gebühren

Die Jahresgebühr beträgt für Erwachsene 12,- EUR, für Kinder 6,- EUR oder für die ganze Familie 18,- EUR.

Mit diesem Beitrag haben Sie die Möglichkeit Bücher für jeweils vier Wochen, sowie DVDs und Hörbücher für zwei Wochen auszuleihen (s. auch Benutzungs- und Gebührenordnung - Download).




Im Leserkonto anmelden.