Schöne Literatur/Jugendbuch

Status
verfügbar

Ausleihen

Dieses Jahr: 0
Letztes Jahr: 1
Insgesamt: 24

Autor:Stroud, Jonathan ; Orgaß, Katharina ; Jung, Gerald
Titel:Die Pforte der Magier
Stücktitel:3 Bartimäus
Titelzusatz:Bartimäus
Reihe/Zeitschrift:(Bartimäus)
Verfasserangabe:Jonathan Stroud
Erschienen:3. Aufl. - München : Bertelsmann, 2006. - 599 S. - Gebundene Ausgabe
ISBN13:978-3-570-12777-3
Preis:19,95 Euro
Standort:J STRO
Interessenkreis:Antolin ab Klasse 7
Schlagwort(e):Fantasy
Annotation:Bartimäus-Fans können sich auf ein mitreißendes Finale der großen Saga freuen, Neulinge finden eine packende Fantasy-Story mit viel britischem Humor. Mit Harry Potter hat er nun wirklich nichts gemein. Bartimäus, der spitzzüngige Dämon, bringt es auf inzwischen 5.000 Jahre und ist so etwas wie ein Held wider Willen. Eigentlich will er nur seine Ruhe haben, ist so gar nicht bösartig wie andere Dschinns und hält auch von Zauberei herzlich wenig. Doch die schicksalhafte Begegnung mit Nathanael, der sein Herr und Meister wurde, hält eine Menge Abenteuer für ihn bereit. Nach den Weltbestsellern Das Amulett von Smarkand und Das Auge des Golem liegt hier der letzte Teil von Jonathan Strouds großen Fantasy-Trilogie vor. Obwohl es auch in diesem Band jede Menge Magie, Monster und Abenteuer gibt, brauchen die Leser keine so starken Nerven wie z.B. bei Stan Nicholls Die Orks -- Strouds Bücher sind tatsächlich für Kinder und Jugendliche geschrieben und kommen ohne schlimmere Gemetzel aus. Dennoch verspricht Die Pforte des Magiers jede Menge Spannung: 2.000 Jahre sind seit dem letzten Band vergangen, und es ist schlecht bestellt um das britische Weltreich: Aufstände in Amerika, London wird von einer unbekannten Macht angegriffen, das Empire droht zu zerfallen. Nathanael -- rücksichtsloser als je zuvor -- ist zum Informationsminister aufgestiegen und bedient sich noch immer Bartimäus' Fähigkeiten. Damit gerät er mehr und mehr in Konflikt mit der Widerstandskämpferin Kitty Jones, der es gelingt, sich magische Fähigkeiten anzueignen. Jonathan Stroud bringt aus seiner früheren Tätigkeit als Lektor von Kinderbüchern einen reichen Erfahrungsschatz mit, der unübersehbar auch in diesen Band eingeflossen ist. Er erzählt zupackend und spannend, mit charmantem Witz und ohne Effekthascherei. Nicht verwunderlich also, dass Band 1 der Trilogie für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde! --Henrik Flor, Literaturtest

Exemplare

Mediennr Standort Status Aktion
00019883 J STRO verfügbar

In meinem Konto anmelden.