Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

An einigen Stellen unserer Internetseite haben Sie die Möglichkeit, freiwillig personenbezogene Angaben zu machen. Die übermittelten Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den Zweck, für den Ihre Angabe erfolgte. Für die Erhebung und Verwendung dieser Daten gelten die jeweiligen spezialgesetzlichen Regelungen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet. Ihre Daten werden nur solange gespeichert, wie dies für die Nutzung des jeweiligen Dienstes erforderlich ist.

 

Verantwortlicher:

Magistrat der Stadt Obertshausen
Schubertstraße 11

63179 Obertshausen

 

E-mail:

Bei Sendung einer E-Mail an die Stadt Obertshausen, wird die E-Mail Adresse nur für den Schriftwechsel mit der Absenderin bzw. dem Absender verwendet. Bitte bedenken Sie, dass E-Mails unbefugt und unbemerkt mitgelesen oder verändert   werden können. Ein sicherer Übertragunsgweg der E-Mail durch Verschlüsselung und Verwendung elektronischer Signaturen kann zurzeit nicht angeboten werden.

Logfiles:

Bei jedem Aufruf der Internetseite des WebOPAC erfasst das System unter Umständen automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners und speichert diese in den Logfiles. Eine dauerhafte Speicherung dieser Daten findet nicht statt.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

-Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
-Das Betriebssystem des Nutzers
-Die IP-Adresse des Nutzers
-Datum und Uhrzeit des Zugriffs
-Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
-Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Rechtsgrundlage:
Rechtsgrundlage für die vorrübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs.1 lit. f Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Zweck der Datenverarbeitung:
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert werden.
Die Speicherung der Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit informationstechnischer Systeme. Eine Auswertung zu Marketingzwecken findet nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung:
Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Bei der Speicherung der Logfiles ist dies nach spätestens 7 Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung der Daten ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen des Nutzers gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit:
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Cookies:

Das WebOPAC verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, die im Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Die Cookies werden eingesetzt, um den WebOPAC nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente der Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel idenifiziert werden kann. Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Rechtsgrundlage:
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung:
Der Zweck der Verwendung von Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit:
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website genutzt werden.

Ihre Rechte:

Sie haben das Recht auf:

-Auskunft: Sie sind jederzeit berechtigt, um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen.
-Berichtigung, Löschung, Einschränkung: Sie können Angaben korrigieren, löschen oder einschränken lassen, soweit diese nicht aufgrund gesetzlicher Vorschriften aufzubewahren sind.
-Widerspruch/Wideruf: Sie können jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen.
-Datenübertragbarkeit: Sie können verlangen, die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen Format zu erhalten oder sie an einen anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen.
-Beschwerde: Sie können sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren.

Bitte beachten Sie die Einschränkungen nach §§ 33 bis 35 Hessisches Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz.

Datenschutzbeauftragter:

Sollten Sie Fragen zum Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten: 

Magistrat der Stadt Obertshausen
Schubertstraße 11

63179 Obertshausen


datenschutz@obertshausen.de

 

Datenschutzerklärung-Seite wurde erstellt, bitte tragen Sie hier Ihre Datenschutzerklärung ein.

Im Leserkonto anmelden.



Im Leserkonto anmelden.