Aktuelles

Navigieren Sie in der roten Menüleiste:
{#student-36966_640}

 Frisch ausgepackt

{#Wolz} Veranstaltungen des Monats
{#Feb19_Treppenregal}

 

Thema des Monats
Der Beitrag der Gemeindebücherei zu mehr Nachhaltigkeit

Die Gemeindebücherei ist eine nachhaltige Einrichtung. Neben physischen Medien, die geteilt werden, können auch E-Medien entliehen werden. Doch wann ist welche Form ökologischer?

Ab zehn Büchern pro Jahr ist ein E-Book-Reader gegenüber dem gedruckten Buch eine ökologisch sinnvolle Variante. Wenn Sie einen E-Reader mit beleuchtetem Display nutzen, sollten es mindestens 22 Bücher sein. Die umweltfreundlichste Variante: Ihre öffentliche Bibliothek, am besten noch zu Fuß oder mit dem Fahrrad besucht, ist das Ideal (aus Schickling: Konsumkompass)

 

Kommunen verwalten Grünflächen überall. Damit haben sie einen bedeutenden Einfluss auf die Artenvielfalt: Denn überall da, wo es grünt, können heimische Wildpflanzen stehen, die Lebensraum und Nahrung für Insekten bieten. Um mehrRaum für Artenvielfaltzu schaffen,wird die Wiese vor der Bücherei nicht mehr gemäht. Ab sofort wird es einen Aushang neben der Wiese geben, wo gute Apps zur Bestimmung der vielen Pflanzen genannt werden.

Passend zum Klimathon hat die Gemeindebücherei auf Ihrer Website den Unterpunkt zur Nachhaltigkeit aktualisiert. Dort befindet sich nun auch den Unterpunkt: nachhaltig reisen. Außerdem gibt es den Jahresbericht der Gemeindebücherei, der die UNO-Agenda 2030 Ziele und ihre Umsetzung durch die Bücherei im Jahr 2018 beschreibt.

 

In meinem Konto anmelden.



In meinem Konto anmelden.